top of page
  • AutorenbildChiara

Die wahre Bedeutung von "Namaste" - Mehr als nur eine Begrüßung

Namaste ist ein Wort, das viele von uns im Yoga-Kurs oder auf einer Reise nach Indien gehört haben. Aber weißt du, was es wirklich bedeutet?

Namaste Bedeutung

Namaste stammt aus dem Sanskrit und ist eine Kombination der Worte "Namah" und "te". "Namah" bedeutet "verbeugen, anbeten, verehren" und "te" bedeutet "dir". Also, wörtlich übersetzt bedeutet Namaste "Ich verbeuge mich vor dir".


Doch in Wirklichkeit hat Namaste eine tiefere, spirituellere Bedeutung. Wenn wir "Namaste" sagen, erkennen wir die Göttlichkeit in der Person, die wir begrüßen. Es ist eine Geste, die besagt: "Die göttliche in mir ehrt die göttliche in dir". Es ist eine Anerkennung der Seele in einer durch das Herz.


In der Yoga-Praxis verwenden wir Namaste am Ende der Stunde. Es ist eine Art, Dankbarkeit für uns selbst, für unsere Lehrer und für die Yoga-Tradition auszudrücken. Es bringt uns zurück zu dem Grund, warum wir Yoga praktizieren: Um Einheit und Harmonie mit uns selbst und dem Universum zu finden.


Die Geste, die Namaste begleitet, wird Anjali Mudra genannt. Wir bringen unsere Hände vor dem Herzen zusammen, um das Gleichgewicht zwischen rechter und linker Gehirnhälfte, zwischen Verstand und Herz, zu symbolisieren. Diese einfache, aber kraftvolle Geste hilft uns, uns zu zentrieren und uns auf das Wesentliche zu konzentrieren.


"Namaste" ist also mehr als nur eine Höflichkeitsformel. Es ist eine Erinnerung daran, dass wir alle miteinander verbunden sind, dass wir alle Teil des gleichen Universums sind. Es lädt uns ein, achtsam zu sein und Respekt und Liebe füreinander zu zeigen.

 

Das nächste Mal, wenn du "Namaste" sagst, nimm dir einen Moment Zeit, um die Bedeutung dieser Worte zu reflektieren. Fühle die Verbindung mit deinem Gegenüber und ehre die göttliche Präsenz in dir und in anderen. Du wirst sehen, wie diese einfache Geste dein Yoga-Praxis und deine Beziehung zu anderen vertiefen kann.


Namaste.

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page