top of page
  • AutorenbildCarmen

Yogaschüler adjustieren oder nicht?

Yogalehrerin zu sein ist eine wunderbare und erfüllende Berufung. Du hast das Privileg, Menschen auf ihrem Yogaweg zu begleiten und ihnen zu helfen, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern. Doch eine Frage beschäftigt viele Yogalehrerinnen: Sollst du deine Schülerinnen während der Praxis adjustieren oder nicht?


Unter der Yogastunde wird ein Yogaschüler adjustiert


Als Yogalehrerin hast du die Verantwortung, die Sicherheit deiner Schülerinnen zu gewährleisten und ihre Ausrichtung zu verbessern. Adjustments können dabei helfen, aber sie müssen auf die richtige Art und Weise durchgeführt werden. Es ist wichtig, dass du als Lehrerin die Techniken und Schulungen hast, um sicher und effektiv zu adjustieren. Wenn du dir unsicher bist oder Zweifel hast, ist es besser, es zu lassen und stattdessen alternative Möglichkeiten zur Verbesserung der Ausrichtung anzubieten, wie z.B. verbale Anweisungen oder Demonstrationen.


Nicht alle Schülerinnen möchten adjustiert werden, und es ist wichtig, ihre Bedürfnisse und Grenzen zu respektieren. Am Anfang der Klasse, im besten Fall während die Yogaschüler ihre Augen geschlossen haben, könntest du fragen ob jemand nicht adjustiert werden will.


Als Yogalehrerin solltest du dich bemühen, ein sicheres und unterstützendes Umfeld für alle deine Schülerinnen zu schaffen. Wenn du bemerkst, dass eine Schülerin sich unwohl fühlt oder Schmerzen hat, solltest du aufhören zu adjustieren und alternative Möglichkeiten anbieten.


Es gibt auch Yogalehrerinnen, die glauben, dass es besser ist, die Schülerinnen nicht zu adjustieren und sie stattdessen dazu zu ermutigen, ihre eigenen Grenzen zu erkennen und zu respektieren. Diese Lehrerinnen argumentieren, dass jeder Körper anders ist und dass Schülerinnen lernen sollten, auf ihre eigene Intuition zu hören und ihre eigene Praxis zu gestalten. Auch diese Herangehensweise ist gültig, und es liegt an dir, zu entscheiden, welche Art von Lehrerin du sein möchtest.


Unabhängig davon, für welche Methode du dich entscheidest, solltest du immer im Einklang mit deinem eigenen Körper bleiben und auf deine eigene Intuition hören. Wenn du dich unsicher fühlst oder Zweifel hast, ist es immer besser, vorsichtig zu sein und alternative Möglichkeiten anzubieten.


 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es bei der Entscheidung, ob man Yogaschülerinnen adjustieren sollte oder nicht, keine allgemein gültige Antwort gibt. Es hängt alles von den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Wichtig ist es, respektvoll und achtsam mit sich selbst und anderen umzugehen und immer im Einklang mit dem eigenen Körper zu bleiben.


Als Yogalehrerin hast du eine wunderbare und verantwortungsvolle Aufgabe, und wir sind uns sicher, dass du sie mit Integrität und Hingabe meistern wirst.

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page