top of page
  • AutorenbildChiara

Was verdient man als Yogalehrerin?

Aktualisiert: 28. Feb. 2023

Hey du! Wenn du darüber nachdenkst, eine Karriere als Yogalehrerin zu beginnen, bist du vielleicht neugierig, wie viel du dafür bezahlt bekommst. Es ist eine berechtigte Frage, aber leider gibt es keine einfache Antwort. In diesem Blogbeitrag möchte ich dir ein ungefähres Gefühl dafür geben, was du als Yogalehrer verdienen kannst.


Yogalehrer Gehalt im Überblick


Die Bezahlung variiert stark je nach dem Ort, an dem du arbeitest, deiner Erfahrung und deiner Spezialisierung. In der Regel verdienen Yogalehrer in Österriech zwischen 35€ und 75€ pro Stunde. In Großstädten wie Wien kann die Bezahlung höher sein, aber die Lebenshaltungskosten sind auch höher. In ländlicheren Gebieten oder Kleinstädten können die Gehälter niedriger sein.


Als neue Yogalehrerin kannst du anfangs weniger verdienen, da du noch keine Erfahrung hast und dir erst einen Ruf aufbauen musst. Es kann auch eine Weile dauern, bis du genügend Schüler hast, um ein stabiles Einkommen zu erzielen. Aber lass dich nicht entmutigen, wenn du leidenschaftlich und engagiert bist, wirst du Erfolg haben!


Es gibt auch viele Möglichkeiten, als Yogalehrerin zusätzliches Einkommen zu erzielen. Du könntest Privatstunden geben, Retreats leiten oder Online-Kurse anbieten. Es gibt auch die Möglichkeit, ein Buch oder einen Blog zu schreiben oder eine Marke zu gründen, die Yoga-Produkte verkauft.


Wenn du in einem Studio arbeitest, ist es üblich, dass du einen Anteil an den Einnahmen des Studios erhältst. Normalerweise sind das etwa 50 Prozent. Wenn du jedoch selbstständig bist und deine eigenen Kurse gibst, behältst du normalerweise alle Einnahmen.


Wenn du eine Spezialisierung hast, wie beispielsweise Yoga für Schwangere oder Yoga für Menschen mit Behinderungen, kannst du mehr verdienen, da diese Nische oft eine höhere Nachfrage hat. Es kann jedoch schwieriger sein, Arbeit in diesem Bereich zu finden.


Insgesamt kann das Gehalt als Yogalehrerin variieren, aber wenn du leidenschaftlich bist und hart arbeitest, kannst du ein erfolgreiches Einkommen erzielen. Und hey, du wirst auch fit und flexibel bleiben!


Also, schnapp dir deine Yogamatte und beginne deine Reise als Yogalehrerin. Es mag nicht der lukrativste Beruf sein, aber es gibt etwas sehr Befriedigendes daran, anderen dabei zu helfen, ihr Bestes zu geben.


Namaste!

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page