top of page
  • AutorenbildChiara

Ahimsa: Die Gewaltlosigkeit im Herzen des Yoga

Gewaltlosigkeit, bekannt als Ahimsa im Sanskrit, ist ein grundlegender Aspekt im Yoga. Doch was bedeutet Ahimsa wirklich? Wie können wir sie in unseren Unterricht und in unser tägliches Leben integrieren?

Ahimsa

Was ist die Lehre Ahimsa?

Ahimsa ist eine der fünf Yamas - ethische Prinzipien oder moralische Vorschriften - die im Yoga beschrieben werden. Yamas leiten uns, wie wir uns in der Welt verhalten sollen, und Ahimsa ist die erste und wichtigste von ihnen.

Die Lehre von Ahimsa geht über physische Gewalt hinaus. Sie beinhaltet auch verbale und mentale Gewalt gegenüber anderen und uns selbst. Ahimsa lädt uns dazu ein, Mitgefühl, Freundlichkeit und Verständnis in jeder Situation zu praktizieren, ob in unserer Yogapraxis, in unserem Unterricht oder in unserem täglichen Leben.


Was bedeutet das Sanskritwort Ahimsa auf Deutsch?

Das Wort Ahimsa stammt aus dem Sanskrit, einer alten indischen Sprache, und kann wörtlich mit "Nicht-Gewalt" oder "Gewaltlosigkeit" übersetzt werden. In einem tieferen Sinne bedeutet Ahimsa aber noch viel mehr. Es ist ein Aufruf zur Harmonie, zur Förderung von Liebe und Mitgefühl gegenüber allen Lebewesen. Ahimsa lädt uns ein, friedlich zu leben und zu handeln, auf der Matte und jenseits davon.


Ahimsa im Yogaunterricht

In unserem Unterricht können wir Ahimsa praktizieren, indem wir einen sicheren Raum für unsere Schüler schaffen, in dem sie sich ohne Angst vor Urteilen oder Schaden ausdrücken können. Es bedeutet auch, auf unseren Körper zu hören und ihn nicht zu zwingen, mehr zu tun, als er kann.


Ahimsa in unserem täglichen Leben zu üben, erfordert Achtsamkeit und Bewusstsein. Es beginnt damit, uns selbst gegenüber freundlicher und liebevoller zu sein. Das bedeutet, auf unsere Gedanken und Worte zu achten, mit uns selbst geduldig zu sein und auf unsere Bedürfnisse zu achten.


Ahimsa ist also nicht nur ein ethisches Prinzip, das wir in unserem Yoga-Unterricht anwenden. Es ist eine Lebensweise, die darauf abzielt, Harmonie und Mitgefühl in der Welt zu fördern. Je mehr wir diese Praxis in unser Leben integrieren, desto mehr Frieden und Liebe können wir in die Welt hinaustragen.

 

Ahimsa bietet uns eine Chance, tiefer in unsere Yoga-Praxis einzutauchen und sie über die physischen Asanas hinaus zu erweitern. Es ist ein Pfad der Liebe, des Mitgefühls und der Achtsamkeit, der uns dazu führt, uns selbst und anderen gegenüber freundlicher zu sein. Es lädt uns ein, auf eine tiefere Art und Weise zu leben und zu lehren.

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page