top of page
  • AutorenbildCarmen

Intentionen, Werte und mehr für 2024: Wie du dein Yoga-Jahr planst

Ein neues Jahr steht vor der Tür, und damit auch die Möglichkeit, neu anzufangen, alte Muster loszulassen und Platz für Neues zu schaffen. In der Yoga-Praxis nutzen wir häufig die Kraft von Intentionen und Werten, um unseren Weg zu leiten. Warum also nicht diese Prinzipien auf das kommende Jahr 2024 anwenden? Hier sind einige Tipps, wie du das tun kannst.

Intentionen 2024

Intentionen für das neue Jahr setzen

Eine Intention ist nicht dasselbe wie ein Ziel. Während ein Ziel oft messbar und zeitgebunden ist, ist eine Intention eine tiefe, innere Ausrichtung. Sie sollte deine Werte widerspiegeln und dir ein Gefühl dafür geben, wie du dich fühlen möchtest.


Vielleicht möchtest du im Jahr 2024 mehr Achtsamkeit in deinem Alltag praktizieren. Oder du möchtest tiefer in eine bestimmte Aspekt des Yoga eintauchen, wie Pranayama oder Meditation. Vielleicht möchtest du einfach nur mehr Freundlichkeit und Mitgefühl für dich selbst und andere entwickeln.


Nimm dir Zeit, um darüber nachzudenken, was du im neuen Jahr erreichen möchtest. Schreibe deine Intentionen auf und platziere sie an einem Ort, an dem du sie regelmäßig sehen kannst.


Deine Werte klären

Neben Intentionen sind Werte eine weitere wichtige Säule für die Planung deines Yoga-Jahres. Werte sind wie ein Kompass, der dir hilft, Entscheidungen zu treffen und deinen Weg zu finden.


Vielleicht sind deine Werte in Bezug auf Yoga Körperbewusstsein, Achtsamkeit oder Gemeinschaft. Oder vielleicht schätzt du das Streben nach Wissen, das Engagement für Umweltbewusstsein oder die Praxis der Selbstfürsorge.


Denke darüber nach, was dir wirklich wichtig ist. Wie kannst du diese Werte in deiner täglichen Yoga-Praxis und in deinem Alltag zum Ausdruck bringen?


Plane mehr als nur Asanas

Yoga ist mehr als nur die körperliche Praxis der Asanas. Denke daran, auch die anderen Aspekte des Yoga in dein Jahr 2024 einzubeziehen. Vielleicht möchtest du mehr Zeit für Pranayama (Atemübungen) oder Meditation einplanen. Oder du möchtest dich mehr mit den philosophischen Aspekten des Yoga beschäftigen und beginnst, die Yoga-Sutras oder die Bhagavad Gita zu studieren.

 

Das Planen deines Yoga-Jahres 2024 kann eine aufregende und erfüllende Übung sein. Indem du Intentionen setzt, deine Werte klärst und einen ganzheitlichen Ansatz für deine Praxis wählst, kannst du ein Jahr voller Wachstum, Lernen und persönlicher Entwicklung schaffen. Vergiss nicht, dass es in der Yoga-Praxis nicht darum geht, Perfektion zu erreichen, sondern deinen eigenen Weg mit Achtsamkeit und Mitgefühl zu gehen. Möge dein Yoga-Jahr 2024 erfüllt sein von Frieden, Freude und Liebe!

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page