top of page
  • AutorenbildChiara

Welche Yoga Zertifikate gibt es?

Aktualisiert: 28. Feb. 2023

Yogalehrerinnen und Yogalehrer, die sich für eine Ausbildung interessieren, stehen oft vor der Frage, welche Zertifizierungen es gibt und welche davon am besten geeignet sind. Wir wollen einen Überblick über einige der bekanntesten Yoga-Zertifizierungen schaffen.


Yogalehrer Ausbildungen im Überblick

Die Yoga Alliance ist eine der größten und bekanntesten Zertifizierungsstellen für Yogalehrerinnen und -lehrer. Die Organisation wurde 1999 gegründet und hat seitdem die Yoga-Industrie maßgeblich geprägt. Die Zertifizierung durch die Yoga Alliance erfordert eine umfangreiche Yogalehrerausbildung mit mindestens 200 Stunden Praxis und Theorie.

Die IAYT ist eine Zertifizierungsstelle für Yoga-Therapeuten und stellt sicher, dass die zertifizierten Yogatherapeuten den höchsten Standards in der Yogatherapie entsprechen. Die Zertifizierung erfordert eine fortgeschrittene Ausbildung mit mindestens 800 Stunden Praxis und Theorie.

KRI ist eine Zertifizierungsstelle für Kundalini Yoga-Lehrerinnen und -lehrer. Die Zertifizierung erfordert eine fortgeschrittene Ausbildung mit mindestens 220 Stunden Praxis und Theorie.

AYRI ist eine Zertifizierungsstelle für Ashtanga Yoga-Lehrerinnen und -lehrer. Die Zertifizierung erfordert eine fortgeschrittene Ausbildung mit mindestens 200 Stunden Praxis und Theorie.

Jivamukti Yoga ist ein Yogastil, der auf der Philosophie des Hatha Yoga basiert. Die Zertifizierung erfordert eine fortgeschrittene Ausbildung mit mindestens 300 Stunden Praxis und Theorie.


Es ist wichtig zu beachten, dass es viele weitere Zertifizierungsstellen gibt und dass jede ihren eigenen Schwerpunkt und ihre eigenen Anforderungen hat. Es ist empfehlenswert, sich im Vorfeld einer Ausbildung genau zu informieren und eine Zertifizierungsstelle auszuwählen, die den eigenen Bedürfnissen und Zielen entspricht.

Commentaires


Les commentaires ont été désactivés.
bottom of page